Arbeitsklima und -kultur in Hochschulen und der Wissenschaft

Aktueller Themenschwerpunkt: Rahmenbedingungen für Innovationen in Forschung und Lehre

Wie können Hochschulen optimale organisationale Rahmenbedingungen für kreatives und innovatives Arbeiten in Forschung, Lehre und Verwaltung schaffen? Um empirisch fundierte Handlungsempfehlungen und wissenschaftliche Beiträge zu dieser Frage leisten zu können, befragen wir in diesem Projekt Professorinnen und Professoren sowie wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem Befragungsinstrument ResearchQuest (ehem. CosMOS). Zudem schließen wir öffentlich verfügbare Daten zu Hochschulmerkmalen in unsere Auswertungen ein. So erstellen wir Studien im Mehrebenen-Design, die Faktoren auf Hochschul-, Fachbereichs-, Lehrstuhl- und Mitarbeiterebene untersuchen. Unsere Erkenntnisse dienen dem Management wissensintensiver Organisationen sowie der Hochschul-Governance in Politik und Praxis. Das Projekt realisieren wir in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Strategie und Organisation der Technischen Universität München.

Kontakt: researchquest (at) ihf.bayern.de 

Informationsblatt zum Datenschutz

Aktuelles

Mai 2021: Datenauswertungen zum Thema Innovationen und Gleichstellung an Universitäten

An unserer Erhebung über den Jahreswechsel 2020/2021 haben rund 2000 Professorinnen, Professoren, Forschungsgruppenleiterinnen und -leiter sowie knapp 7.200 wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus über 80 Universitäten in ganz Deutschland teilgenommen. Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Aktuell werten wir die Daten zu der Frage aus, wie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an Universitäten ihre Rahmenbedingungen für Innovationen wahrnehmen und, auf Wunsch des StMWK, inwiefern sich Frauen und Männer in der Wissenschaft gleich behandelt fühlen und wie Frauen in der Wissenschaft strker gefördert werden können. Über Ergebnisse und Publikationen halten Sie hier und den IHF-Newsletter auf dem Laufenden.  

Befragungsstart Professorinnen und Professoren sowie wissenschaftliche Mitarbeitende deutschlandweit

Wie wichtig kreative und innovative Arbeit an Hochschulen ist, hat die Coronakrise einmal mehr verdeutlicht. Von Oktober bis Dezember 2020 laden wir Professorinnen und Professoren sowie wissenschaftliche Mitarbeitende ausgewählter Fachrichtungen an Universitäten in Deutschland zur Teilnahme an unserer Befragung ein. Im Fragebogen geht es um innovative Aktivitäten und Ideen in Forschung, Lehre und Verwaltung sowie die Rahmenbedingungen im Team und an der Universität. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme!
 

Ergebnisse aus der Befragung wissenschaftlicher Mitarbeitender in Bayern 

Eine Fragestellung der Studie befasst sich mit verschiedenen Führungsmodellen für kreative Arbeit in wissenschaftlichen Teams. Hierzu wurde eine Skala entwickelt und validiert zur Erfassung verschiedener Führungsmodelle. Erste Ergebnisse weisen darauf hin, dass die verschiedenen Modelle in unterschiedlicher Weise mit Kreativität der Mitarbeitenden im Team einerseits und Publikationsleistungen des Teams andererseits zusammenhängen. Wenn Sie Interesse an den Ergebnissen haben, schreiben Sie uns gerne unter researchquest (at) ihf.bayern.de.


Bildquelle: https://thenounproject.com