Sie sind hier:  IHF > Aktuell

Stellenausschreibung
Wissenschaftliche Mitarbeiterstelle (E13 TV-L)

Das Bayerische Staatsinstitut für Hochschulforschung und Hochschulplanung (IHF) sucht für die begleitende Evaluation eines durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Programms der Ludwig-Maximilians-Universität München zum 1. April 2019 oder später befristet auf drei Jahre einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) (E13 TV-L, 75%, ggf. mit Aufstockungsmöglichkeit auf 100%).

Nähere Informationen finden Sie hier.

IHF-Forschungskolloquiums „Hochschulforschung im Dialog“
Vortrag von Prof. Dr. Markus Dresel

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Hochschulforschung im Dialog" laden wir Sie herzlich ein zu dem Vortrag "Selbstreguliertes Lernen und Lernmotivation an der Hochschule: Ergebnisse aus Studien mit Studierenden und Wissenschaftler(inne)n" von Prof. Dr. Markus Dresel, Professor für Psychologie an der Universität Augsburg.

Die Veranstaltung findet am 4. Februar 2019 von 11.00 bis 12.00 Uhr im IHF (EG) statt.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Stellenausschreibung
Assistenz der Institutsleitung, Office Management, Projektassistenz

Nähere Informationen finden Sie hier.

Artikel in der Zeitschrift Wissenschaftsmanagement erschienen
Einsatz von Data Warehouse-Systemen im Qualitätsmanagement

Im Dezember 2018 ist in der Zeitschrift „Wissenschaftsmanagement“ ein Beitrag zum Thema „Data Warehouse-Systeme im Qualitätsmanagement. Die Bayerischen Absolventenstudien (BAS)“ erschienen.
Data Warehouse-Systeme sind sehr nützlich, um quantitative Informationen als Grundlage für Entscheidungsprozesse in Hochschulen bereit zu stellen. Am Beispiel der Bayerischen Absolventenstudien (BAS) wird gezeigt, wie Daten aus regelmäßigen Absolventenbefragungen in ein an den Hochschulen vorhandenes Data Warehouse-System integriert werden, um sie effizient und flexibel fach-, zielgruppen- und zeitraumbezogen für die verschiedenen Stakeholder auszuwerten.
 

Susanne Falk, Maike Reimer, Achim Ulbrich-vom Ende und Matthias Wolf (2017): Data Warehouse-Systeme im Qualitätsmanagement. Die Bayerischen Absolventenstudien (BAS). In: Wissenschaftsmanagement, 24, S. 52-55.

Bildungsbericht Bayern 2018

Mit einer Analyse des Übergangsverhaltens der bayerischen Studienberechtigten von der Schule zur Hochschule

Banschbach, Volker; Raßer, Günter
2018

Der fünfte Bildungsbericht für Bayern beschreibt anhand ausgewählter Indikatoren die Situation im bayerischen Schulwesen und den angrenzenden Bildungsbereichen. Der Bildungsbericht 2018 wurde im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus von der Abteilung Qualitätsagentur des Bayerischen Landesamtes für Schule erstellt.

In Verantwortung des IHF wurde für den Bildungsbericht Bayern 2018 das Kapitel C4 „Übergang von der Schule an die Hochschule“ erstellt. Inhaltlich wird in dem Kapitel die Entwicklung der Übergangsquoten der bayerischen Studienberechtigten von der Schule zur Hochschule im Zeitverlauf beschrieben und nach Art der erworbenen Hochschulzugangsberechtigung differenziert dargestellt.



Dateien:
Banschbach, Volker; Raßer, Günter: Bildungsbericht Bayern 2018 - Abschnitt C4 Übergang von der Schule an die Hochschule

Ausgabe 4/2018 der „Beiträge zur Hochschulforschung“ erschienen

Digitalisierung der Hochschulen

Heft 4, 2018

Die soeben erschienene Ausgabe 4/2018 der „Beiträge zur Hochschulforschung“ befasst sich mit der digitalen Transformation im Hochschulsystem. Sie veröffentlicht ausgewählte Beiträge der 12. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung 2017, welche die medialen und technologischen Veränderungen im Hochschul- und Wissenschaftssystem thematisieren.



Dateien:
Beiträge zur Hochschulforschung - Ausgabe 4/2018
Einzelne Artikel dieser Ausgabe:

Franzen, Martina: Die digitale Transformation der Wissenschaft
Gottburgsen, Anja; Willige, Janka: Mehr Mobilitätserfahrungen durch digitale Medien? Zu den Effekten von studentischer Diversität und Lernumweltsmerkmalen auf die internationale Mobilität
Förster, Manuel; Heiß, Florian; Klinke, Sigbert; Maur, Andreas; Schank, Thorsten: Die Implementation und Evaluation eines Flipped Classrooms in einer Großveranstaltung der Statistik
Riedel, Jana; Möbius, Kathrin: Bestandsaufnahme, Hindernisse und Möglichkeiten des Einsatzes von E-Assessment an sächsischen Hochschulen
Wolff-Grosser, Diana: Online-Self-Assessments an der Technischen Hochschule Nürnberg – Bilanzierung, Reflexion, Zukunftsvision

Das IHF live
Dr. Johanna Witte in ARD Alpha Demokratie zum Thema Bologna-Prozess

Die Aufzeichnung der Sendung können Sie sich hier ansehen.

Neue Studie erschienen
Absolventenstudien und Qualitätsmanagement:  Best Practices an deutschen und österreichischen Hochschulen

Qualitätssicherungsverfahren nutzen zunehmend Ergebnisse aus Absolventenbefragungen, um die Perspektive von Absolventinnen und Absolventen für die Bewertung von Qualitätszielen im Bereich Studium und Lehre nutzen zu können. Wie aber werden diese Daten erhoben, wie werden sie in die Qualitätsprozesse an Hochschulen eingebunden, und welche Formen der Rückmeldung erwiesen sich als hilfreich?
Die elf Beiträge dieses Bandes zeigen, wie Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Deutschland und Österreich tragfähige Wege entwickelt haben, um produktiv und erfolgreich mit diesen Rückmeldungen zu arbeiten.

Falk, S., Reimer, M., Schmidt, U. (Hrsg.) (2018): Absolventenstudien und Qualitätsmanagement.  Best Practices an deutschen und österreichischen Hochschulen. Münster: Waxmann.

Inhaltsverzeichnis

Mehr Informationen auf der Seite des Waxmann-Verlags.

Neue Studie zum Thema Blockchain und Hochschulen erschienen
Disrupting Education Through Blockchain-Based Education Technology?

Diese Studie ist die erste, die den Einsatz der Blockchain-Technologie im Bildungsbereich systematisch analysiert. Die Studie zeigt, dass bestehende Blockchain-basierte Bildungstechnologien vielfältig sind und wichtige Vorteile im Bildungswesen bieten (z.B. Vertrauen und Chancengleichheit). Auch Arbeitgeber scheinen von diesen Technologien zu profitieren (z. B. Vertrauen in Antragsteller). Insgesamt zeigt sich, dass die Blockchain-Technologie den Bildungsbereich grundlegend verändern könnte, dieser Veränderungsprozess aber erst ganz am Anfang steht.

Der Studie ist im Open Access unter diesem Link abrufbar: Wiebke S. Lévy, Jutta Stumpf-Wollersheim, Isabell M. Welpe. Disrupting Education Through Blockchain-Based Education Technology?

Praktika für Studierende
Bereich Hochschulabsolventen und Arbeitsmarkt

Nähere Informationen finden Sie hier.

Praktika für Studierende
Bereich Studium und Berufseinstieg von Medizinern

Nähere Informationen finden Sie hier.

Ausschreibung
Studentische Hilfskräfte (m/w)

weitere Informationen

ProfQuest
Die landesweite Professorenbefragung ProfQuest startet mit der zweiten Befragungswelle

Nähere Informationen finden Sie hier.

Ausschreibung
Praktika und Werkverträge an Studenten (m/w)

Nähere Informationen finden Sie hier.