Qualifikationsprofile, Karriere- und Arbeitsverhalten sowie Berufserfolg im Kontext der Digitalisierung


Gegenstand

Veränderungen auf Produkt- und Dienstleistungsmärkten wie die fortschreitende Digitalisierung, der globale Wettbewerb und der Klimawandel erfordern, dass Hochschulabsolventinnen und -absolventen selbst ihre Karriere managen und zu Innovationen in Unternehmen beitragen. Entsprechend gewinnt die Fähigkeit zu proaktivem und innovativem Denken sowie Handeln als Ziel des Hochschulstudiums an Bedeutung. Im Rahmen des Projekts wird daher untersucht, unter welchen (individuellen und hochschulseitigen) Bedingungen Absolventinnen und Absolventen diese Fähigkeiten erwerben und in ihrem Berufsleben einsetzen.


Forschungsfragen

  • Wie nehmen Hochschulabsolventinnen und -absolventen die Auswirkungen der Digitalisierung auf ihre berufliche Tätigkeit wahr und wie reagieren sie darauf?
  • Welche individuellen und hochschulseitigen Faktoren sagen proaktives und innovatives Verhalten im Beruf vorher?


Bearbeiter

Esther Ostmeier