Sie sind hier:  IHF > Forschung > Forschungsergebnisse > Studium, Studierende und Digitalisierung in der Lehre > Auswertung der Umfrage zur Verwendung der Studienbeiträge und zu Befreiungen

Auswertung der Umfrage zur Verwendung der Studienbeiträge und zu Befreiungen

 

Gegenstand:

An den bayerischen Hochschulen wurden vom Sommersemester 2007 bis einschließlich Sommersemester 2013 Studienbeiträge erhoben, die zur Verbesserung der Studienbedingungen eingesetzt werden. Im Bayerischen Hochschulgesetz ist festgelegt, dass die Erhebung sozialverträglich ausgestaltet sein muss. Das Bayerische Wissenschaftsministerium führt daher jährlich eine Erhebung an den staatlichen Hochschulen durch, in der die Befreiungsgründe sowie die Verwendungskategorien der Studienbeiträge erfragt werden. Die Aufbereitung und Auswertung der Daten erfolgt durch das IHF.

 

Aktueller Stand und Ergebnisse:

Die Auswertung umfasste die Angaben der Hochschulen zur Verwendung der Studienbeiträge und zu Befreiungen der Studierenden von der Beitragspflicht für das Sommersemester 2012 und das Wintersemester 2012/2013. Als wesentliche Ergebnisse für das Studienjahr 2012 sind folgende Punkte festzuhalten:

Für das Wissenschaftsministerium wurde ein umfangreicher Bericht über die Erhebung und Verwendung der Studienbeiträge in Bayern 2012 erstellt, der als Grundlage für einen Bericht an den Landtag diente.

 

Kristina Gensch, Volker Banschbach