Sie sind hier:  IHF > Forschung > Forschungsbereiche > Governance und strategische Planung > Vergleich und Auswirkung von Governance-Strukturen an deutschen Universitäten

Vergleich und Auswirkung von Governance-Strukturen an deutschen Universitäten


Gegenstand:


In der ersten Projektphase (1. Halbjahr 2018) steht zunächst der Aufbau einer Datenbank im Mittelpunkt, mit der die Governance-Strukturen der deutschen Hochschulen über verschiedene Indikatoren (z. B. Rechtsform, Führungsgremien, Führungsstrukturen) erfasst werden können. Insbesondere die Entwicklung und die Folgen unterschiedlicher Governance-Strukturen sollen dabei im Fokus stehen. Es ist angestrebt, nach Möglichkeit nicht nur den Status quo der Indikatoren- bzw. Kennzahlenausprägung abzubilden und zu beschreiben, sondern durch die regelmäßige Aktualisierung und die Einbindung verfügbarer historischer Daten auch deren zeitliche Entwicklung zu erfassen. In der zweiten Projektphase (ab 2. Halbjahr 2018) sollen auf Grundlage der Governance-Datenbank vergleichende Analysen durchgeführt und mögliche Wirkungen unterschiedlicher Governance-Strukturen empirisch untersucht werden.

Forschungs-fragen:

Vergleichende Studien:
Wie unterscheiden sich die Governance-Strukturen der Hochschulen im nationalen Vergleich? Welchen Einfluss haben die politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen der Bundesländer auf die Governance-Strukturen der Hochschulen?

Wirkungsanalysen:
Wie wirken sich unterschiedliche Governance-Strukturen z. B. auf verschiedene Leistungsdaten oder die Profilbildung der Hochschulen aus?

Netzwerkanalysen:
Wie intensiv sind Hochschulen und ihre Gremienmitglieder mit dem wirtschaftlichen, politischen oder kulturellen Bereich vernetzt?

Bearbeiter:

Thorsten Lenz, Isabell Welpe