You are here:  Home > Research > Research areas > Research and academic careers > Empirical study about different views of professors regarding job satisfaction, workings conditions, and reform requirements at universities

Durchführung einer landesweiten Professorenbefragung (ProfQuest)


Gegenstand:


Im Unterschied zu den Studien- und Arbeitsbedingungen von Studierenden sowie dem wissenschaftlichen Nachwuchs liegt vergleichsweise wenig empirisches Datenmaterial über die Professorenschaft vor. Daher soll ein Befragungstool für Professoren entwickelt werden, das in regelmäßigen Abständen das Meinungsbild von Bayerns Professorinnen und Professoren zu zentralen Themen des Hochschulbereichs erhebt.

Aktuelle

Bedeutung:

Die empirische Befragung der Professorenschaft ermöglicht eine Innenschau auf das bayerische Hochschulsystem, die es in dieser Form bisher nicht gibt. Dadurch können Schwachstellen frühzeitig erkannt und Entwicklungen innerhalb des Systems dokumentiert werden. Zudem ist es möglich, zeitnah Gestaltungsmaßnahmen in die Wege zu leiten, um so optimale Forschungs- und Lehrbedingungen für die zentralen Leistungsträger des Hochschul- und Wissenschaftsbereichs zu schaffen. Dies stärkt die Exzellenz des Wissenschaftstandorts Bayerns und verbessert seine (inter-)nationale Wettbewerbsfähigkeit.

Ziel:

Die Ziele der landesweiten Professorenbefragung sind:

  • Erhebung des aktuellen Meinungs- und Stimmungsbilds,
  • Erfassung der Arbeitszufriedenheit und Bedürfnisse der Professorenschaft,
  • Wirksamkeitserfassung von Reformen, Förderprogrammen, Hochschulmarketing,
  • Erfassung der Auswirkungen von Wettbewerbsorientierung und Exzellenzdruck auf Arbeitsklima und Leistungserbringung innerhalb der Hochschulen.

Bearbeiter:

Yvette Hofmann

[0] Weitere Informationen und Zwischenergebnisse der Befragung finden Sie auf unserer Projekthomepage!