Sie sind hier:  IHF > Forschung > Forschungsbereiche > Studium, Studierende und Digitalisierung in der Lehre > Studienerfolg und Studienabbruch bei Bildungsausländern im Bachelorstudium (SeSaBa)

Studienerfolg und Studienabbruch bei Bildungsausländern im Bachelorstudium (SeSaBa)


Gegenstand:


Im Mittelpunkt des vom BMBF im Rahmen der Förderlinie "Studienerfolg und Studienabbruch" geförderten Verbundprojekts „Studienerfolg und Studienabbruch bei Bildungsausländern im Bachelorstudium“ (SeSaBa) stehen Studienerfolg und Studienabbruch von Bildungsausländern. Trotz vieler nationaler und internationaler Studien zum Studienabbruch fehlen bislang Erkenntnisse zur spezifischen Studiensituation von Bildungsausländern in Deutschland und den Ursachen des Studienabbruchs. Zur Schließung dieser Lücke soll ein Studienverlaufspanel für Bildungsausländer in Bachelorstudiengängen an Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland eingerichtet werden.

Forschungs-fragen:

Das Verbundprojekt mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und der Fernuniversität Hagen verfolgt insbesondere folgende Forschungsfragen:

  • Welche Rolle spielen politische und gesetzte Rahmenbedingungen (z. B. Regelungen zum Hochschulzugang, Besuch eines Studienkollegs)?
  • Welche Akkulturationsstrategien von Bildungsausländern wirken sich – direkt oder indirekt – förderlich auf den Studienerfolg aus?
  • Welche sozialen Faktoren beeinflussen Studienerfolg und Studienabbruch bei Bildungsausländern (z. B. Sozialkapital, familiäre Situation)?
  • Welche institutionellen und studiengangbezogenen Faktoren beeinflussen Studienerfolg und Studienabbruch bei Bildungsausländern (z. B. Hochschulart, Hauptunterrichtssprache, Maßnahmen der Hochschulen zur Integration und Betreuung)?

Bearbeiter:

Susanne Falk