Sie sind hier:  IHF > Forschung > Forschungsbereiche > Studium, Studierende und Digitalisierung in der Lehre > Institutionelle Maßnahmen zur Senkung des Studienabbruchs in Deutschland (InMaSS)

Institutionelle Maßnahmen zur Senkung des Studienabbruchs in Deutschland (InMaSS)


Gegenstand:


Die Studienabbruchquote liegt nach Schätzungen von Heublein et al. (2017) in Bachelorstudiengängen bei 28 Prozent. Die Mehrheit der bisherigen Studien zieht individuelle Merkmale der Studierenden zur Erklärung des Studienabbruchs heran. In dem Projekt wird der Frage nachgegangen, ob Hochschulen durch gezielte Angebote in der Orientierungs- und Studieneingangsphase sowie im weiteren Studienverlauf den Studienabbruch von Studierenden senken können.

Forschungs-fragen:

 

Im Zentrum steht die Frage, ob Maßnahmen von Hochschulen zur Auswahl, Information, Beratung und Integration von Studierenden den Studienerfolg steigern bzw. den Studienabbruch reduzieren können.

Bearbeiter:

Susanne Falk, Maximiliane Tretter, Christina Klug