You are here:  Home > Research > Research areas > Governance and management of higher education institutions > Transparency in utilisation and demand of Bavarian universities

Hochschulspezifische Determinanten der Zusammensetzung von Hochschulräten an deutschen Universitäten


Gegenstand:


Die Corporate-Governance-Forschung befasst sich seit längerem mit der Zusammensetzung und Strukturierung von Aufsichtsgremien. Neben der Frage nach den Determinanten der Gremienzusammensetzung stehen dabei besonders die Performance-Effekte unterschiedlich strukturierter Aufsichtsgremien von privatwirtschaftlichen Unternehmen im Fokus. Neuere Studien zeigen zudem, dass die Zusammensetzung von Aufsichtsgremien sowohl von internen (organisationsspezifischen) als auch von externen (institutionellen) Faktoren abhängig ist. Anknüpfend an die Corporate-Governance-Forschung sollen in diesem Projekt die theoretischen und empirischen Erkenntnisse für den Hochschulbereich adaptiert werden, um zu untersuchen, inwieweit ein Zusammenhang zwischen der Strukturierung von Hochschulräten und hochschulspezifischen Faktoren an deutschen Universitäten besteht.

Forschungs-fragen:

  • Wie setzen sich die Hochschulräte an deutschen Universitäten in Bezug auf den demographischen, fachlichen und beruflichen Hintergrund der Hochschulratsmitglieder zusammen?
  • Inwieweit besteht ein Zusammenhang zwischen der Strukturierung von Hochschulräten und hochschulspezifischen Faktoren wie z.B. Hochschulgröße, Fächerstruktur und Komplexität der Organisation?

Bearbeiter:

Thorsten Lenz