You are here:  Home > Research > Research areas > Transitions school/higher education/work > Übergänge von Bachelor- und Masterabsolventen

Langfristiger beruflicher Erfolg und Zufriedenheit? Bayerische Absolventen zehn Jahre nach dem Abschluss


Gegenstand:


Die regelmäßigen Befragungen des Bayerischen Absolventenpanels (BAP) begannen 2005 mit der ersten Befragung des Absolventenjahrgangs 2003/2004. Dieser Absolventenjahrgang wird ein drittes Mal zu seiner beruflichen Entwicklung befragt, so dass insgesamt ein Berufsverlauf von zehn Jahren betrachtet werden kann.

Aktuelle
Bedeutung:

Erträge eines Studiums zeigen sich oft erst nach einigen Jahren im Berufsleben, wenn anfänglich schwierige Verläufe sich stabilisiert haben. Zudem sind erst mehrere Jahre nach dem Berufseinstieg verlässliche Aussagen zu den Karrierewegen von promovierten Hochschulabsolventen möglich.

Ziel:

Folgende Themen stehen im Mittelpunkt: 

  • berufliche Entwicklung (Einkommen, Berufe, Wirtschaftsbereiche) im Fächervergleich,
  • Karrieren von Promovierten: Erträge in der Wissenschaft und in der Wirtschaft,
  • regionaler Verbleib in der Hochschulregion bzw. in Bayern,
  • Zufriedenheit zehn Jahre nach dem Studienabschluss.

Bearbeiter:

Maike Reimer, Christina Müller, Johannes Wieschke